Angela und Andreas auf Achse - AundAaA.ch

Direkt zum Seiteninhalt

zum Zweiten

AundAaA.ch
Veröffentlicht von Andreas in Reiseinfos · 11 Oktober 2020
...an einem Tag schafft man es nicht alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. Somit verbringen AundA auch den Samstag in Willisau.

ein anderer Tag und anderes Wetter, Samstag, der kleine Bauernmarkt gastiert in Willisau

Im Keller „Archäologiekeller“ der Schlossschür Willisau frischen wir unsere Kenntnisse zur Stadt und Geschichte der Schweiz auf, tolle Sache

Die alte Stadtmühle links vom Pfarrhaus gehört zu den ältesten Einrichtungen der Stadt. Das seinerzeit benützte Wasserrad ist noch immer eingebaut und wir durften es besichtigen! Der Präsident des Verein Willisau Tourismus, André Marti stellt uns spontan das Gebäude vor. Danke vielmal!

Das funktionsfähige Rad der Mühle. Betrieben wurde die Mühle noch bis 1989.

Innenansicht des denkmalgeschützen Haus, welches heute als Mehrzweckgebäude betrieben wird.

Kurzer Tripp zum Burghügel, oberhalb des Stellplatz, mit der St.-Niklausen-Kapelle

Blick auf unser WOMO, mit dem rechten Bildausschnitt auf den Fabrikladen der Firma Hug, Willisauerringli und der Schnapsbrennerei, DIWISA.

Burghügel mit St.-Niklausen-Kapelle




Blick vom Burghügel Richtung Schulanlagen und "Kupferwarze", Peter und Paul (Kirche).

Der Fabrikladen mit den passenden Fenstern

Blick auf die Innenräume, es gibt auch eine Schaubrennerei, welche die Tradition visiualisiert.

gut gemeint, eine Erklärung zur Produktion von Alkohol, vermutlich ist die Vorstellung des Prozesses von Fachleuten einfacher zu verstehen... Ein weiterer Grund, Willisau auf Wiedersehen zu sagen!




Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt